Umfragen an unsere Gäste

Welche ist die hundefreundlichste Stadt Deutschlands?

Dazu liegt jetzt ein Ergebnis vor und der Gewinner ist Frankfurt.

 

Ich persönlich finde es traurig, wie schlecht Berlin abgeschnitten hat, obwohl es dort die meisten Hunde gibt. Außerdem muss ich sagen, dass ich als Wahl-Münchnerin sehr angenehm überrascht bin, wie hundefreundlich man hier ist. Bisher habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht und daher kann ich verstehen, dass München auf dem 2. Platz ist. 

 

Aber was meint ihr dazu? Wie sind Eure Erfahrungen?

Infografik - Die hundefreundlichste Stadt in Deutschland

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    rtt (Donnerstag, 26 Mai 2011 09:58)

    Die wenigen Freilaufflächen in Berlin sind doch auch der Hammer oder? Dabei gibt es sooooo unendlich viele Parks und so viel Waldflächen.

  • #2

    MartiEn' (Dienstag, 10 Juli 2012 04:09)

    nice post

Der Frühling kommt und mit ihm die 1. Zecken

Womit schützt Ihr Eure Hunde? 

 

Klassisch mit Spot-On, Ungezieferhalsband?

Alternativ mit Bernstein und Co?

Ganz anders?

 

Wir sind gespannt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    v.k. (Sonntag, 11 November 2012 20:28)

    Gar nicht! Ich habe mein Leben lang Hunde und wir hatten niemals Flöhe oder mehr als eine Zecke alle paar Jahre! Keine Ahnung warum... wir haben einfach Glück.

Die aktuelle Frage des RT-Teams an Euch lautet:

Geht ihr mit Eurem Hund in die Hundeschule?

Hier scheiden sich die Geister. Die einen meinen Hundeschule ist unbedingt nötig, andere finden das total übertrieben, wieder andere finden, dass nur Hunde ab einer bestimmten Größe in der Hundeschule gut aufgehoben sind. Viele gehen auch nur in die Welpenspielstunde.

 

Wie ist Deine Meinung?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    M.M. (Mittwoch, 23 März 2011 21:39)

    Ich habe wohl noch keinen, werde aber mit meinem Welpen definitiv in die Welpenschule gehn. Habe darüber nur gutes gehört, der Hund meiner Freundin hatte dort viel spaß und viel gelernt.
    Außerdem lernt man ja auch Herrchen und Frauchen kennen mit denen man sich zum Spazierengehen treffen kann. Find ich net schlecht.

    lg
    M.M.

Wieviel gebt ihr so für "Luxusartikel"  aus?

 

Also nicht für Futter, Tierarzt und hier und da mal ein Leckerlie, sondern Dinge, die es eigentlich nicht braucht. Also noch ein 2. Kuschelbettchen, noch das 3. Halsband, das 5. Quitschi u.s.w.  Ich bin gespannt. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    zacherl (Donnerstag, 04 Juni 2009 11:01)

    Ich fürchte, ich gebe zu viel aus :)

  • #2

    Wolfgang (Donnerstag, 04 Juni 2009 11:50)

    Eindeutig viel. Zuviel will ich nicht sagen, aber diese schönen Dinge haben so einen hohen -muß ich unbedingt haben-Faktor

  • #3

    MaryGail (Sonntag, 04 Oktober 2009 03:55)

    oh weja, viel zu viel!!!
    aber dafür hab ich nicht viele handtaschen ;-)

  • #4

    Alexandra (Sonntag, 02 Mai 2010 11:53)

    bin hier nur gelandet, weil ich mir nen Eindruck vom RRT machen wollte, da ein vermisster RTT gemeldet wurde... und ich schon genau wissen will, wonach ich da suchen muss - ich mags lieber größer und hab zZT zwei spanische Windhunde und einen Herdenschutzhund-Mix... wenn man bedenkt, dass ein Windhundgeschirr zwischen dreißig und vierzig Euro kostet, ein Windhund-Halsband - je nach Schmuckband und Troddeln auch so um den Dreh - dann geb ich für meine Verhältnisse eindeutig zu viel Geld aus. Zumal ich meinem Herdenschutzhund auch noch zwei Windhundgeschirre gegönnt habe... er könnte auch ein Geschirr "von der Stange" tragen... aber dafür sind die Hundebetten einfach nur die Billigausführung an Steppdecken und Kissen vom schwedischen Möbelhaus.... dazu einheitlich die Billigsten Bezüge... dann gleicht sich der Aufwand wieder aus...
    Übrigens scheint sich hier schon lange nix mehr getan zu haben...

  • #5

    sabine habedank (Mittwoch, 28 Juli 2010 12:02)

    ........frag lieber nicht.............

  • #6

    Sarah (Montag, 14 März 2011 19:42)

    Auch leider zu viel :)

Womit füttert Ihr Eure Hunde? Nassfutter (Dose /Schälchen), Trockenfutter, selbst gekochtes oder BARFT ihr gar? Wir sind neugierig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Vanessa (Freitag, 06 Februar 2009 10:17)

    bei uns ist es klassisch hundefutter aus schälchen (dose ist zu viel)

    grüssle V.

  • #2

    rtt (Samstag, 07 Februar 2009 17:07)

    Hund & Katze haben bei uns jeder eine kleine Menge ihres Trockenfutters zu freien Verfügung. Wobei Elli es nicht mag und nur bei wirklich Hunger frisst und die Katze viel draußen ist (und isst) *hihi ...

    Abends gibt es Nassfutter (Sesitiv / Senior + Gemüse)

    1 - 2 x wöchentlich bekommen beide abends rohes Rindfleisch. Ab und an Pute oder Huhn (gekocht) aber nichts vom Tisch. Ich nehme das dann vorher ab oder bereite es separat zu.

  • #3

    Manuela (Sonntag, 08 Februar 2009 23:00)

    Bei meinem (leider verstorbenen) Wuff gab es meistens Trockenfutter. Wenn Zeit und Lust vorhanden war habe ich für ihn gekocht. Leckerlies habe ich auch mal selber gemacht. Und die hat soger der verwöhnte Border Collie von meiner Schwester genommen.

  • #4

    rtt (Sonntag, 08 Februar 2009 23:24)

    Das tut mir sehr leid, dass Dein Hund verstorben ist :( Aber das mit den selbstgemachten Leckerlies ist eine schöne Sache. Vielleicht sollten wir hier eine Rezeptecke einrichten?

  • #5

    Konstantin (Sonntag, 12 April 2009 01:36)

    Platinum Natural Rice&Lamb. Trockenfutter jedoch mit 18% Feuchtigkeit :)

  • #6

    alexandra (Sonntag, 02 Mai 2010 12:00)

    Nach dem Vormittags-Riesenausgang gibts Obst/Gemüse mit Joghurt kleingemixt mal mit Ei, mal mit Rapsöl auf ne normale Großhundeportion Aldi-Trockenfutter (weil das relativ hohen Fettgehalt hat und Windhunde brauchen eher mehr Fett als zu wenig), nachts nach dem letzten Pipi Rohfleisch mit (wenn von meinem Essen noch was übrig sein sollte oder ich hab absichtlich mehr gemacht) Kartoffeln oder Reis.

  • #7

    Sarah (Montag, 14 März 2011 19:41)

    Royal Canin, das Trockenfutter und ab und zu Rohfütterung, aber nur nebenbei.

 

Habt ihr einen lang- oder kurzhaarigen RTT,  bzw. welche Fellvariante gefällt Euch besser?

 

 

©KarmenRose
©KarmenRose

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Julia / Jolo (Dienstag, 27 Januar 2009 13:18)

    Hallo liebes RTT-Team,
    ich habe einen kurzhaarigen RTT. Ich liebe diese Rasse!!!
    Ob lang- oder kurzhaarig ist mir schnuppe. Schade finde ich nur, dass die Kurzhaarigen immer sehr unvorteilhaft abgebildet sind d.h. die Bilder die ich bis jetzt im Netz gesehen habe, zeigen sie regelrecht kahl und durch falsche Einstellung sehen oft die Augen sehr groß aus und nicht zum Köpfchen passend!
    Liebe Grüße
    Julia
    PS. Eure Seite ist klasse!

  • #2

    rtt (Mittwoch, 28 Januar 2009 00:34)

    Hallo Julia,

    das ist mir auch aufgefallen. Wobei ich mir nicht immer sicher bin, ob das immer auch RT sind. Manchmal sind es Chi- und Rattlermixe. Magst nicht einen kleinen Steckbrief von Jolo machen und mir ein Bild schicken? Ich würde mich sehr freuen.

  • #3

    Manuela (Montag, 02 Februar 2009 22:10)

    Hallo,
    mir gefällt die langhaarige Variante besser.
    Leider habe ich noch keinen RTT. Sollte sich das mal ändern werde ich ihn hier natürlich auch vorstellen.
    Liebe Grüße an alle 2- und 4beiner! Manuela

  • #4

    Illa65 (Montag, 02 Februar 2009 22:38)

    Hallo Manuela,

    mir geht es wie Dir. Ich bin total verliebt in die "Langhaarigen" und hoffe, dass auch wir bald einen 2. Hund (natürlich einen russischen Toy) bei uns aufnehmen können. Derzeit habe ich eine Prager Rattler Hündin.

  • #5

    Konstantin (Sonntag, 12 April 2009 01:39)

    Unser ist langhaar, rot-schwarz (sein Foto ist bei Wikipedia drin :)). Wenn wir uns für den zweiten entscheiden sollen, dann wieder langhaar, rot oder braun.

  • #6

    Lilly (Samstag, 02 Januar 2010 12:41)

    Wie haben seit einem Monat eine kleine langhaarige RRT Hündin names Lilly und sind total entzückt. Sie ist ein total lieber Hund. Mir persönlich gefällt die langhaarige Variante besser.

  • #7

    Heidi Barner (Donnerstag, 18 März 2010 22:27)

    Hallo,
    ich besitze drei Yorkies und bin gerade dabei mich über den RRT zu informieren.
    Finde diese Rasse sehr hübsch....aber eher die Langhaarigen.

  • #8

    Sarah (Montag, 14 März 2011 19:40)

    Habe einen RRT in langhaar in Brown ? Chocolate tan, 2 Jahre jung seit kurzem, mag die langhaarigen lieber, aber leider ist er sehr schüchtern und kläfft viel, habe ihn erst kurz und muss ihm nun einige schlechte Angewohnheiten wieder abgewöhnen.

  • #9

    Silvia (Montag, 14 März 2011 22:16)

    Hallo Sarah, unsere Hündin hat auch viel gebellt als sie zu uns kam (war auch schon älter). Sie war halt sehr unsicher aber das hat sich wirklich sehr gebessert. Bleib Du so ruhig wie möglich. Das wird bestimmt besser.

Eure Meinung interessiert uns sehr und wir sind sehr gespannt

auf Eure Antworten. Danke für´s Mitmachen.

* Onlineshop *

Wir wissen wie schwer es ist, für so einen kleinen Vierbeiner immer das passende Zubehör im Geschäft zu finden. Daher findest Du bei uns im Shop nur Artikel, die sich speziell an den Bedürfnissen unserer Minis orientieren. Ein kleines, ständig wechselndes Sortiment das Dir hoffentlich gefällt. Wenn Du was vermisst, schreib uns einfach an.