Über die Rasse


Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gehörten zu den populärsten dekorativen Hunden in Russland die englischen Toy-Terrier. Aber die sozialistische Revolution und das danach errichtete autoritäre Regime machten den Fortbestand der ganzen Art nahezu unmöglich. Erst Mitte der 50er Jahre ergab sich die Möglichkeit, diese Rasse wieder zu züchten. Fast alle noch verbliebenen Zuchtexemplare waren ohne Papiere, viele von ihnen waren nicht reinrassig. Entsprechend der politischen Entwicklung im Land zu jener Zeit hielten sich die russischen Kynologen nicht für verpflichtet, sich den Standards, die in anderen Ländern akzeptiert waren, zu unterwerfen, sondern genehmigten für viele Rassen ihre eigenen Standards. Der für Toy-Terrier gebildete Standard unterschied sich erheblich von dem Standard der englischen Toy-Terrier in vielen grundsätzlichen Punkten, und von diesem Zeitpunkt an nahm die Entwicklung dieser Rasse in Russland ihrem eigenen Weg.

 

Am 12. Oktober 1958 kam in Moskau von einem Paar kurzhaariger Toy-Terrier, von denen einer etwas längeres Fell hatte, ein Rüde auf die Welt, der an den Ohren und den Beinen eindrucksvolle Fransen hatte. Man entschied sich, diesen Hund zur Zucht einzusetzen, um bei dem Nachwuchs das Merkmal der Langhaarigkeit zu festigen, und ließ ihn eine Hündin decken, die ebenfalls etwas längeres Fell hatte. So entstand die langhaarige Variante der Toy-Terrier, die man Moskauer Toy-Terrier nannte. Bei der Begründung dieser Rasse hat die Moskauer Kynologin Eugenia Zharova eine bedeutende Rolle gespielt.

Im Verlauf der langjährigen reinrassigen Entwicklung und Auslese in einer bestimmten Richtung wurde die neue Rasse russischer Toy-Terrier in zwei Varianten ausgeprägt: der langhaarigen und der kurzhaarigen.

* Onlineshop *

Wir wissen wie schwer es ist, für so einen kleinen Vierbeiner immer das passende Zubehör im Geschäft zu finden. Daher findest Du bei uns im Shop nur Artikel, die sich speziell an den Bedürfnissen unserer Minis orientieren. Ein kleines, ständig wechselndes Sortiment das Dir hoffentlich gefällt. Wenn Du was vermisst, schreib uns einfach an.